Halbstarke zeigten voll starke Leistung!

Bei HALBSTARK zeigten sie ihr Können als Junge Talente auf der großen Bühne. Ob Theaterspielen, Zeichnen, Singen, Vorlesen oder Musizieren – Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 13 Jahren haben viele besondere Talente. Während der Festivalwoche tauchten die Jungen Talente im roten T-Shirt überall auf und begeisterten das Publikum mit ihren persönlichen und eindrucksvollen Kurzauftritten.

Die Halbstark-Jury mit Thomas Sur (Gründer, Saxophonist und Texter der Band Alcapell), Tess von Pickartz (Profi-Volleyballspielerin beim USC Münster) und Silvia Andringa (Künstlerische Leiterin von HALBSTARK) hatten sie bereits beim sehr familiären Casting überzeugt. „Da musste man keine Angst haben“, meinte Gesangstalent Stella.

Zum Beispiel Trompeter und Pianist Reinel: Er ist mit zwölf Jahren schon ein Großer im Jazz und spielte bei der Eröffnung des Festivals im Kleinen Haus des Theaters Jazzstandards und seinen selbst komponierten Love-Song „I’ll be there“. Das Publikum ging voll mit und war hingerissen!

Reinel bei der Eröffnung des Festivals im "Kleinen Haus"

Reinel bei der Eröffnung des Festivals im „Kleinen Haus“

Nach der Eröffnung und der Premiere des Stücks „Fliegen lernen“ des Jungen Theaters Münster fand im Theatercafé noch ein Sektumtrunk statt. Ganz schön mutig: Die jungen Talente Finja und Jule nahmen währenddessen wie selbstverständlich unter einem Scheinwerfer ein Papierbad in der Wanne. Die Performance wurde später im Theater in der Meerwiese wiederholt. Von Auftritt zu Auftritt wurden die beiden immer lockerer.

Finja und Jule "badeten" öffentlich im Theatercafé Foto: Thorsten Arendt

Finja und Jule „badeten“ öffentlich im Theatercafé
Foto: Thorsten Arendt

Und noch mehr Talente: Vor einer der Vorstellungen von „Sissi“ trug Leonie Gedichte vor, Rosa präsentierte vor dem Tanztheaterstück „Barroco“ eine eigene Choreographie. Claire zeichnete vor der Vorstellung von „Flugversuche“ mit den Zuschauerinnen und Zuschauern Mangas. Zusammen mit Timur hat Jule im knallvollen Foyer im Theater in der Meerwiese ein sehr persönliches Gespräch zweier Freundinnen gespielt. Und Stella verzauberte mit ihrer Stimme sogar Kulturministerin Ute Schäfer.

Zeigten bei  HALBSTARK ihre Talente (v.l.) Reinel, Rosa, Claire, Jule, Timur, Stella, Finja und Leonie. Im Hintergrund: Kulturamtsleiterin Frauke Schnell , Martin Schuster von den Stadtwerken Münster und Festivalleiterin Silvia Andringa.   Foto: Presseamt Münster

Zeigten bei HALBSTARK ihre Talente (vorne v.l.) Reinel, Rosa, Claire, Jule, Timur, Stella, Finja und Leonie. Hintere Reihe v.l.: Kulturamtsleiterin Frauke Schnell, Martin Schuster von den Stadtwerken Münster und Festivalleiterin Silvia Andringa.
Foto: Presseamt Münster

Die Jungen Talente wurden von HALBSTARK gemeinsam mit den Stadtwerken Münster präsentiert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.