Laura Többe Gonçalves veröffentlicht ihr erstes Kinderbuch

„Ich bin eine Meerjungfrau!“ lautet der Titel des Kinderbuchs, das die 11-jährige Laura Többe Gonçalves während der Covid-19-Krise geschrieben hat. Das Buch handelt von den Abenteuern des Mädchens Sirena. Sirena erfährt eines Tages überraschend, dass sie sich in eine Meerjungfrau verwandeln kann. Die Verwandlung ermöglicht es ihr, der Unterwasserwelt zu helfen und sie sogar zu retten.

Angeregt wurde die Autorin durch ihre Lust am Schreiben sowie durch kreative Impulse der Schreibwerkstätten des Autors und Dramatikers Thomas Richhardt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW. Die Geschichte der jungen Meerjungfrau soll Mädchen dazu bewegen, ihre eigenen Talente zu entdecken und sie für eine bessere Welt einzusetzen. Erhältlich ist das Buch in deutscher, portugiesischer und englischer Sprache über Amazon (6,99 €).

Hier eine Leseprobe:

Kapitel 1: Vertraute Welt

Sirena schlug die Augen auf. Es war erst sechs Uhr morgens, aber sie war schon wach. Seufzend schwang sie sich aus dem Bett und lief zum Fenster, um die bläulichen Vorhänge, durch die die Sonne hindurchschimmerte, zur Seite zu ziehen.

Von ihrem Zimmer aus hatte sie einen fantastischen Blick auf die Küste und das Meer. Sie konnte Stunden verbringen hinauszustarren und dabei zuzusehen, wie die Wellen an die Küste schlugen oder weit hinten am Horizont ein Schiff vorbeifuhr …